Die vietnamesische Kultur

Jedes Land hat seine Spezialität, das in dem Wort „Kultur“ steckt. Vietnam ist ein Land der Verwundungen und Gespaltenheit, wurde geteilt und mehrmals von ausländischen Mächten kontrolliert. Das Land hat deshalb im Allgemeinen weniger Vertrauen dem Anderen gegenüber, was gut erklärt, warum es nicht leicht ist eine Zusammenarbeit mit Fremden, Inländern oder Ausländern, nur nach verschriftlichten Regeln zu etablieren.

 

Germancenter_Vietnam_Pic_18   Germancenter_Vietnam_Pic_29

 

Jedes Land hat seine Regeln und Vietnam hat auch Spielregeln, die man als Fremde/r beachten soll, wenn man in dem Land wirtschaftlich tätig sein will. Welches Denksystem haben die Vietnamesen? Wodurch sind sie beeinflusst? Was ist für sie wichtig? Und was ist zu beachten, wenn man mit ihnen zu tun haben und bedauerliche Erfahrungen sowie Verluste vermeiden will?

Es folgen ein paar wichtige soziokulturelle Faktoren in der vietnamesischen Kultur:

Das wichtigste Fest in Vietnam

Es gibt Nationalfeiertage, an denen man frei bekommt, wie der 10.03 nach dem Mondkalender (Andenken an den König Hung Vuong), der 30.04 (Tag der Einheit des Landes), der 01.05 (Internationaler Arbeitstag), der 02.09 (Tag der Einheitserklärung/ Nationaltag), der 03.09 (Todestag zu Ho Chi Minh), der 5.5 nach Mondkalender und der 15.08 nach Mondkalender (Vollmondfest- Kinderfest).

Allerdings steht nur das Tet- Fest: Neujahrfest nach dem Mondkalender als zentrales Ereignis jedes Jahres in Vietnam. Dies ist Anlass zur Erweisung der Achtsamkeit, Dankbarkeit und Aufmerksamkeit mit Geschenken, Besuchen, Partys, Ahnenkult bzw. eine Gelegenheit des Austauschs gemeinsamer Gefühle und die Weitergabe von ethnischen Prinzipien, schönen Bräuchen und edlen Hoffnungen; die Verbindung der Vergangenheit und Gegenwart zu der Bestärkung des Geistes des Zusammenhaltes der Gemeinschaft sowie als Ausdruck der Liebe zur Heimat und des Stolzes auf die eigenen Wurzeln sowie die Gelegenheit zur Zurückgabe des verschuldeten Geldbudgets.
Zur Vorbereitung dieses Fests richtet man seine Wohnung bzw. sein Haus neu ein. Essen und Getränke werden mindestens für drei Tage des neuen Jahres im Vorraus besorgt. Das Tetfest ist eine gute Gelegenheit für jede neue Kontaktaufnahme in Vietnam, wenn man weiß, dass das Fest für die Vietnamesen wichtig ist. Mit einem Geschenk oder einer Einladung zum Essen sowie zum Besuch will man einen Vietnamesen signalisieren, dass man ihn gerne in der Nähe haben will. Dies erweckt die Empathie und Sympathie von einem Vietnamesen und gerne zieht der Vietnamese den Fremden in seine nahe Welt und zeigt ihm, welches Potenzial er hat und wie gut er mit dem Fremden zusammenarbeiten kann. Man hat dadurch ein familiäres und freundschaftliches Gefühl von dem Fremden.

 

Neue Deutschkurse

Lage und Adresse

Adresse Deutschzentrum-ST

Germancenter-ST - Chuyên Ngữ Đức

139D Nguyễn Đình Chính, P. 8, Quận Phú Nhuận
TP. Hồ Chí Minh, Việt Nam
Tel.: +84 28 38 44 75 42
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2016-2017 Germancenter-ST
Messenger